EnglishGreekDeutschFrenchItalianRussian
  • Tuesday Oct 17th
  • Registrieren
    *
    *
    *
    *
    *
    Fields marked with an asterisk (*) are required.
Crete TOURnet: Home Kreta Führer Minoische Paläste Siedlungen aus der Nachpalastzeit

Siedlungen aus der Nachpalastzeit

Helm aus Eberzahn
Helm aus Eberzahn
In der Nachpalastzeit (nach 1.450 v. Chr.) setzte sich die Bevölkerung Kretas aus einem Gemisch von Minoern, Achäern und Kydoniern zusammen. Neue Städte wurden gegründet, viele davon auf der Westseite der Insel. Der Mythologie zufolge schuf Agamemnon, der König von Mykene die Städte Pergamos, Lapa und Tegla. Die Achäer waren auch an der Erbauung von Polirinia beteiligt. Die minoische Kultur existierte immer noch, aber ihr Verfall hatte bereits begonnen. Die Kreter standen jedoch nicht völlig unter der Herrschaft der Neuankömmlinge. Die Architektur der kretischen Städte blieb erhalten und weist keinen Einfluß der mykenischen Bauweise auf.

Bilder von Siedlungen aus der Nachpalastzeit:


Festungswälle und die Bucht von Kissamos, Polirinia
Festungswälle und die Bucht von Kissamos, Polirinia
Helm aus Eberzahn
Helm aus Eberzahn