EnglishGreekDeutschFrenchItalianRussian
  • Thursday Oct 19th
  • Registrieren
    *
    *
    *
    *
    *
    Fields marked with an asterisk (*) are required.

Fortezza

Agios Theodorios Trichinas, vermutlich auf einer älteren Kirche errichtet Rethimnon
Agios Theodorios Trichinas, vermutlich auf einer älteren Kirche errichtet Rethimnon
Die gigantische Fortezza beherrscht die Stadt und soll die größte venezianische Burg aller Zeiten überhaupt sein. Da sie als Zufluchtsort für die gesamte Bevölkerung gedacht war, gab es dort auch eine Kirche, Unterkünfte, ein Hospital und Vorratsräume.
Die Burg wurde von den Venezianern in einer Übergangszeit für militärische Bauten errichtet. Nachdem im fünfzehnten Jahrhundert das Schießpulver aufgekommen war, wurden nunmehr Festungen geplant, die Angriffen mit solchen Geschützen Widerstand leisten konnten. Die Venezianer in Rethimnon hatten aber nicht genug Mittel, um die Verteidigungsanlagen ihrer Fortezza entsprechend auszubauen. Die Häuser der Stadt blieben weiterhin an die Festungswälle geschmiegt und ließen keinen Platz für einen Stadtgraben. Dies, zusammen mit einer Choleraepidemie, machte die Festung zu einer leichten Beute für die Türken im Jahr 1645.
Das Haupttor
Das Haupttor liegt zwischen der Agii Lukas- und der Nikolaos-Bastion, die zu seinem Schutz bestimmt waren. Es führt als Tunnel durch die Wälle und ist breit und hoch genug, um Truppen, Wägen und Artillerie passieren zu lassen.
Artillerie-Magazin
Das Artillerie-Magazin ist der erste Bau rechts nach dem Eingang. In seinem Erdgeschoß standen die Kanonen, und im Obergeschoß wurden kleinere Waffen aufbewahrt.
Zisternen, Fortezza
Das Fort hatte viele Zisternen. Auf den flachen Dächern sammelte sich das Wasser und wurde durch Rohre in die Zisternen geleitet. Das ist besonders gut bei der Agios Ilias-Bastion zu sehen. Sie liegt an der Südostecke des Forts links vom Artilleriemagazin. Der Raum ist offen und gehört zu den interessantesten Details der ganzen Festung.
Bischofspalast
Bis jetzt ist es noch umstritten, ob dieser Bau wirklich als Bischofspalast gedient hatte, denn die Überreste dieses Baues entsprechen keineswegs einer solchen Bestimmung.
Das kleinere Tor zum Vorratsraum der Fortezza, Rethimnon
Das kleinere Tor zum Vorratsraum der Fortezza, Rethimnon
Ibrahim Han-Moschee
Nachdem die Stadtkathedrale bei einem türkischen Angriff zerstört worden war, beschlossen die Venezianer, die neue Kirche innerhalb der Fortezza zu errichten. Nach der Einnahme Rethimnons durch die Türken wurde der Bau als Moschee benutzt und nach dem türkischen Sultan benannt. An der Ostwand sieht man die Mihrab (nach Mekka ausgerichtete Gebetsnische).
Gouverneursresidenz
Von diesem einstmals so großen Gebäude ist heute fast nichts mehr zu sehen
Pulvermagazine
Zwei von den drei Magazinen blieben erhalten. Sie lagen an entfernten Stellen des Forts, mit dicken Wänden, um Kanonaden Widerstand zu leisten, und mit Luftlöchern, damit das Pulver trocken blieb.
Ratsherren-Residenz
Hier lebte der eine der zwei Ratsherren von Rethimnon. Ihre Aufgabe bestand darin, die Bewohner der Stadt zu kontrollieren. In der oberen Nordwestecke liegen Überreste eines türkischen Bades.
Vorratsräume
Die Venezianer legten die Vorratsräume an die Nordmauer, um sie vor Angriffen zu schützen. Die Räume befanden sich sowohl unter als auch über der Erde. Wie man sieht, haben sie Luftlöcher in den Wänden. Die Passage zum Tor befindet sich in der Mitte dieser Räume.
Unidentifizierte Gebäude
Die Archäologen konnten bis jetzt noch nicht viel über diese Räume herausfinden. Der Zementwall auf der Ostseite stammt aus dem Zweiten Weltkrieg und führte in einen Gefängnisraum, wo die Nazis die kretischen Widerstandskämpfer bis zu ihrer Exekution gefangen hielten.
Wohnquartiere der Bevölkerung
Die Bewohner dieser Häuser waren arm, deshalb waren auch die Häuser schlecht gebaut und haben kaum Spuren hinterlassen.

Bilder von Fortezza:


Das Haupttor der venezianischen Fortezza
Das Haupttor der venezianischen Fortezza
Pulvermagazin in der Fortezza, Rethimnon
Pulvermagazin in der Fortezza, Rethimnon
Die Residenz des Gouverneurs in der Fortezza, Rethimnon
Die Residenz des Gouverneurs in der Fortezza, Rethimnon
Das Freilichttheater in einer Zisterne der Fortezza, Rethimnon
Das Freilichttheater in einer Zisterne der Fortezza, Rethimnon
Die Agios Nikolaos-Bastion, Rethimnon
Die Agios Nikolaos-Bastion, Rethimnon
Das Artillerie-Magazin in der Fortezza, Rethimnon
Das Artillerie-Magazin in der Fortezza, Rethimnon
Die Agios Ilias-Bastion, Rethimnon
Die Agios Ilias-Bastion, Rethimnon
Die Mauern der Agios Lukas-Bastion in der Fortezza, Rethimnon
Die Mauern der Agios Lukas-Bastion in der Fortezza, Rethimnon
Die schlecht gebauten Privathäuser auf der Fortezza Rethimnon
Die schlecht gebauten Privathäuser auf der Fortezza Rethimnon
Der Vorratsraum der Fortezza, Rethimnon,
Der Vorratsraum der Fortezza, Rethimnon,
Agios Theodorios Trichinas, vermutlich auf einer älteren Kirche erbaut, Rethimnon
Agios Theodorios Trichinas, vermutlich auf einer älteren Kirche erbaut, Rethimnon
Die unidentifizierten Gebäude und die Tür zum Gefängnis vom Zweiten Weltkrieg, Rethimnon
Die unidentifizierten Gebäude und die Tür zum Gefängnis vom Zweiten Weltkrieg, Rethimnon
Die Agios Pavlos-Bastion und das Tor der Fortezza, Rethimnon
Die Agios Pavlos-Bastion und das Tor der Fortezza, Rethimnon
Die unidentifizierten Gebäude auf der Fortezza, Rethimnon
Die unidentifizierten Gebäude auf der Fortezza, Rethimnon
Pulvermagazin in der Fortezza, Rethimnon
Pulvermagazin in der Fortezza, Rethimnon
Die Residenz des Ratsherren in der Fortezza, Rethimnon
Die Residenz des Ratsherren in der Fortezza, Rethimnon
Die Ibrahim Han-Moschee auf der Fortezza, Rethimnon
Die Ibrahim Han-Moschee auf der Fortezza, Rethimnon
Der Vorratsraum der Fortezza, Rethimnon
Der Vorratsraum der Fortezza, Rethimnon
Das Haupttor der Fortezza, Rethimnon
Das Haupttor der Fortezza, Rethimnon
Ein rundes Schilderhäuschen in der Fortezza, Rethimnon
Ein rundes Schilderhäuschen in der Fortezza, Rethimnon
Das Mihrab der Ibrahim-Moschee in der Fortezza, Rethimnon
Das Mihrab der Ibrahim-Moschee in der Fortezza, Rethimnon
Ein Tor der Agios Lukas-Bastion in der Fortezza, Rethimnon
Ein Tor der Agios Lukas-Bastion in der Fortezza, Rethimnon
Die Agios Pavlos-Bastion, zur Schutzwehr des Tores zur Fortezza, Rethimnon
Die Agios Pavlos-Bastion, zur Schutzwehr des Tores zur Fortezza, Rethimnon
Ein rundes Schilderhäuschen in der Fortezza, Rethimnon
Ein rundes Schilderhäuschen in der Fortezza, Rethimnon
Die Residenz des Ratsherren in der Fortezza, Rethimnon
Die Residenz des Ratsherren in der Fortezza, Rethimnon
Der Eingang zur Fortezza, Rethimnon
Der Eingang zur Fortezza, Rethimnon
Die Residenz des Ratsherren, Fortezza, Rethimnon
Die Residenz des Ratsherren, Fortezza, Rethimnon
Die unidentifizierten Gebäude in der Fortezza, Rethimnon
Die unidentifizierten Gebäude in der Fortezza, Rethimnon
Das kleinere Tor zum Vorratsraum der Fortezza, Rethimnon
Das kleinere Tor zum Vorratsraum der Fortezza, Rethimnon
Agios Theodorios Trichinas, vermutlich auf einer älteren Kirche errichtet Rethimnon
Agios Theodorios Trichinas, vermutlich auf einer älteren Kirche errichtet Rethimnon