EnglishGreekDeutschFrenchItalianRussian
  • Sunday Oct 22nd
  • Registrieren
    *
    *
    *
    *
    *
    Fields marked with an asterisk (*) are required.
Crete TOURnet: Home Kreta Führer Sehenswürdigkeiten Museen auf Kreta Archäologische Museum

Archäologische Museum

Lodging list in Archäologische Museum

Itanos Hotel

Der Palaikastro-Kouros im Museum von Sitia
Der Palaikastro-Kouros im Museum von Sitia
Das drittgrößte Archäologische Museum von Kreta ist seit 1984 in Sitia. Sein Gründer ist der bekannte kretische Archäologe Nikos Papadakis. Fundstücke aus der ganzen Gegend sind hier ausgestellt. Besonders von Zakros kann man viele Sehenswürdigkeiten bewundern. Die Sammlung des Museums zeugt vom Reichtum und der hohen Kultur der antiken Stadt. Zu den besonders interessanten Stücken zählen die Tontafeln mit Texten in A-Linearschrift von Zakros, und eine eindrucksvolle Gruppe von Vasen aus einem Schiffswrack aus römischer Zeit, die in einem Salzwassertank aufbewahrt werden.
Das Museum befindet sich in einem großen Raum um einen Hof herum. Darstellungen am Eingang zeigen die neuen archäologischen Stätten und die Grabungsvorgänge.

Minoisches Grab

Die zwei Schaukästen in der Mitte beherbergen zwei besonders bemerkenswerte Funde - eine steinerne Lampe und ein umkränzter Stier aus der Gräbern der frühen und mittleren minoischen Zeit in Mochlos. Auch Funde von der kleinen Insel Psiras sind hier zu sehen, von denen der hervorragendste ein Krug mit Henkelgriffen im Meeresstil ist.
Votivfiguren von Gipfelheiligtümern
Im nächsten Kasten sieht man eine Sammlung mit Votivfiguren von Gipfelheiligtümern, insbesondere von Petsofas oberhalb von Palaikastro.
Gegenstände aus dem Palast
Das nächste Ausstellungsst_ck ist eine spätminoische Weinpresse aus der minoischen Villa von Zakros.
Die folgenden Kästen zeigen Gegenstände vom Palast von Zakros, einschlie-lich einer Bronzesäge und gro-en T_pfen mit Spuren des heftigen Brandes, der den Palast zerst_rt hatte. Weitere Ausstellungsst_cke sind Funde von den minoischen Palästen, die mit wirtschaftlichen Themen zu tun haben, wie Linear A-Tontafeln (Verzeichnisse) und riesige Pithari (Vorratsbehälter). Dar_berhinaus vermitteln die Gegenstände von Zakros ein Bild vom täglichen Leben des Palastes mit einer Reihe von Koch- und E-utensilien. Aber auch Kultgegenstände werden gezeigt, so wie Weiheh_rner, Doppeläxte und sogenannte Kernoi (runde Tische f_r Opfergaben).
Minoische Funde
Anschließend, in den Kästen der Wand entlang, kommt man zu den Funden von früh- und mittelminoischen Stätten wie Palaikastro. Dazu gehören Bronzegegenstände, steinerne Weihehörner und ein vierschaliges Gefäß. Ein anderer Kasten an der Wand hat Töpferware der spätminoischen Zeit aus der Gegend um Sitia.

Bilder von Archäologische Museum:


Henkelkrug im Marinestil im Museum von Sitia
Henkelkrug im Marinestil im Museum von Sitia
Votivfigur von einem Gipfelheiligtum
Votivfigur von einem Gipfelheiligtum
Tontafeln mit Linear A-Schrift
Tontafeln mit Linear A-Schrift
Der Palaikastro-Kouros im Museum von Sitia
Der Palaikastro-Kouros im Museum von Sitia
Minoische Weinpresse, Sitia Museum
Minoische Weinpresse, Sitia Museum
Henkelkrug im Marinestil im Museum von Sitia
Henkelkrug im Marinestil im Museum von Sitia
Doppelaxtsymbol auf einem minoischen Krug
Doppelaxtsymbol auf einem minoischen Krug
Gro(er minoischer Pithari, Museum von Sitia
Gro(er minoischer Pithari, Museum von Sitia
Minoische Töpferware von Mochlos
Minoische Töpferware von Mochlos
Minoisches Rython, verziert mit dem Stierhorn-Motiv
Minoisches Rython, verziert mit dem Stierhorn-Motiv
Der Palaikastro-Kouros im Museum von Sitia
Der Palaikastro-Kouros im Museum von Sitia
 
Besuchen Sie das Gebiet von der Sehenswürdigkeit: Sitia