EnglishGreekDeutschFrenchItalianRussian
  • Tuesday Oct 17th
  • Registrieren
    *
    *
    *
    *
    *
    Fields marked with an asterisk (*) are required.

Kamilari-Grab


"Die Pentozalis-Tänzer" vom Tholosgrab bei Kamilari
Es handelt sich um eine besonders große Grabstätte, die durch mehrere Jahrhunderte hindurch als Gemeinschaftsgrab gedient hatte. Trotz der Plünderungen im Altertum erbrachten die archäologischen Forschungen hier wertvolle Aufschlüsse über die minoischen Bestattungsgebräuche. Das Grab bestand aus fünf kleinen, kreisförmig angeordneten Kammern und einem gepflasterten Außenhof. Vermutlich war es mit einem Holzdach, gestützt von einer Mörtelkonstruktion, gedeckt. Die enorm dicken Wände haben immer noch eine Höhe von zwei Metern.
Die wichtigsten Funde vom Kamilari-Grab befinden sich nun im Archäologischen Museum von Iraklion (Raum 6) und vermitteln ein Bild von den Bestattungsritualen der minoischen Zeit. Zwei dieser spätminoischen Stücke zeigen eine Feier, wo Eßwaren als Gaben geboten oder verzehrt werden, und ein drittes Fundstück stellt einen Rundtanz dar, wie die Tänze, die noch heute auf Kreta üblich sind.

Bilder von Kamilari-Grab:


Das minoische Grab vom Kamilari, ca. 1700 v. Chr
Das minoische Grab vom Kamilari, ca. 1700 v. Chr

"Der Pentozalis-Tänzer", vom Kamilari-Grab
Tonfigur mit der Darstellung von Betern, gefunden im Kamilari-Grab
Tonfigur mit der Darstellung von Betern, gefunden im Kamilari-Grab

"Die Pentozalis-Tänzer" vom Tholosgrab bei Kamilari
 
Besuchen Sie das Gebiet von der Sehenswürdigkeit: Kamilari
RELATED_LINKS Iraklion :
Heraklion
Heraklion
Close