EnglishGreekDeutschFrenchItalianRussian
  • Monday Oct 23rd
  • Registrieren
    *
    *
    *
    *
    *
    Fields marked with an asterisk (*) are required.
Crete TOURnet: Home Kreta Führer Mythologie Der Tod des Minos

Der Tod des Minos

Als Dädalos schließlich mit Hilfe seiner Flügel von Kreta entkommen war, floh er nach Sizilien und lebte dort. Minos ließ mit seiner Flotte nach ihm suchen und kam so nach Sizilien. Er forderte vom König Kokalos, ihm Minos herauszugeben. Doch Dädalos und Kokalos gelang es, Minos zu überlisten, ihn gefangenzunehmen und ihn mit kochendem Wasser zu verbrühen. Kokalos übergab den Leichnam den Kretern und behauptete, daß Minos durch einen Unglücksfall ums Leben gekommen war. Die Kreter errichteten Minos in Sizilien ein Grab, wo heute eine Stadt mit Namen Minoa steht. Auch andere Städte in Sizilien waren von den Kretern gegründet worden. Nach Minos´ Tod ernannte Zeus ihn, seinen Bruder Radamanthis und seinen Feind Äakos zu Richtern der Unterwelt.