EnglishGreekDeutschFrenchItalianRussian
  • Monday Dec 11th
  • Registrieren
    *
    *
    *
    *
    *
    Fields marked with an asterisk (*) are required.
Crete TOURnet: Home Kreta Führer Sehenswürdigkeiten Minoische Stätten Das antike Palaikastro

Das antike Palaikastro

Lodging list in Das antike Palaikastro

Itanos Hotel

Minoische Stätte in Palaikastro
Minoische Stätte in Palaikastro
Palaikastro war in minoischer Zeit eine der größten Städte Kreta, ungefähr halb so groß wie Knossos, aber viel ausgedehnter als die Städte bei den anderen bedeutenden Palästen. Überall werden hier Grabungen durchgeführt. In Kastri auf dem Hügel am Meer kamen riesige Befestigungsanlagen aus der früh- und spätminoischen Zeit ans Licht. Unterhalb des Hügels von Kastri ist der Strand, der geschützt vor den starken Winden der Gegend einen natürlichen Ankerpunkt bildet. Hier hatte Palaikastro in minoischer Zeit seinen Hafen. Im Vordergrund liegen die Großen Inseln, und an klaren Tagen reicht der Blick bis nach Kasos und Karpathos. Diese Inselkette stellt die natürliche Verbindung von Kreta nach Rhodos und Kleinasien dar.
Vor der minoischen Stadt erstreckt sich ein hübscher Strand mit Blick auf den Hügel von Kastri, den Ankerpunkt und die Insel. Die große Anlage mit den minoischen Hinterlassenschaften von Palaikastro befindet sich in Rousolacos in der Nähe vom Strand. Hier entdeckten die Archäologen eine Reihe öffentlicher Bauten, deren Bedeutung allerdings bislang noch ungeklärt ist. Auch eine Reihe von Linear A-Inschriften waren ans Tageslicht gekommen. Das Prunkstück von Palaikastros, der sogenannte Kouros von Palaikastro, steht im Museum von Sitia. Es handelt sich um eine wunderbare Arbeit in Gold und Elfenbein, wie sie seitdem für die nächsten tausend Jahre nicht mehr zu finden war.
In der griechischen Zeit machte sich Palaikastro einen Namen im Zusammenhang mit dem Zwist zwischen den großen griechischen Städten Ostkretas, Ierapytna und Itanos hinsichtlich der Kontrolle des Zeustempels von Palaikastro. Die Stelle, wo der Tempel stand, wurde mittlerweile identifiziert, der Tempel selbst ist jedoch zerstört. Fragmente davon mit einer Hymne an Zeus Dicteos, sind im Archäologischen Museum von Iraklion aufbewahrt. Auch ein Täfelchen mit dem Relief eines Streitwagens gehörte einst zu den Besitztümern des Tempels.

Bilder von Das antike Palaikastro:


Minoische Stätte in Palaikastro
Minoische Stätte in Palaikastro
Minoische Stätte in Palaikastro
Minoische Stätte in Palaikastro
Minoische Stätte in Palaikastro
Minoische Stätte in Palaikastro
Minoische Stätte in Palaikastro
Minoische Stätte in Palaikastro
Minoische Stätte in Palaikastro
Minoische Stätte in Palaikastro
Minoische Stätte in Palaikastro
Minoische Stätte in Palaikastro
Minoische Stätte in Palaikastro
Minoische Stätte in Palaikastro
 
Besuchen Sie das Gebiet von der Sehenswürdigkeit: Palekastro - Sitia