EnglishGreekDeutschFrenchItalianRussian
Crete TOURnet: Home Kreta Führer Geographie Schluchten

Schluchten

Die
Die "Portes" von der Samaria-Schlucht
Den gleichen geologischen Kräften, die die Bergketten Kretas schufen, entstammen auch die eindrucksvollen Schluchten auf der ganzen Insel. Die bekannteste davon ist die Faragi Samarias (Samaria-Schlucht). Sie ist 16km lang und nicht nur die längste Europas, sondern auch eine der großartigsten. Tausende von Touristen unternehmen jedes Jahr den 6 bis 7 Stunden langen Marsch. Weniger bekannte Schluchten sind die Faragi Imbrou (Imbros-Schlucht), die auf der Askifou-Hochebene beginnt und am Libyschen Meer neben Hora Sfakion endet. Die Kotsifou- und die Kourtaliotiko Faragi (Kourtaliotiko-Schlucht) liegen im Nomos Rethimnon fast direkt nebeneinander in der Umgegend von Plakias. Im Westen Kretas befindet sich noch die Faragi Agias Irinis (Agia Irini-Schlucht) und in Ostkreta das Kilada ton Nekron (Tal der Toten), das seinen Namen von den minoischen Gräbern hat, die hier entdeckt worden waren.

Bilder von Schluchten:



View of Samaria Gorge
View of Samaria Gorge
Ha Gorge
Ha Gorge
Die Imbros-Schlucht, von Sfakia aus gesehen
Die Imbros-Schlucht, von Sfakia aus gesehen
Der Beginn der Agia Irini-Schlucht in Selino
Der Beginn der Agia Irini-Schlucht in Selino
Eine eigenwillige Felsformation in der Imbros-Schlucht
Eine eigenwillige Felsformation in der Imbros-Schlucht
Das Tal der Toten bei der minoischen Stätte von Zakros
Das Tal der Toten bei der minoischen Stätte von Zakros

"Portes", Samaria -Schlucht
Die
Die "Portes" von der Samaria-Schlucht