EnglishGreekDeutschFrenchItalianRussian
  • Sunday Oct 22nd
  • Registrieren
    *
    *
    *
    *
    *
    Fields marked with an asterisk (*) are required.
Crete TOURnet: Home Kreta Führer Geschichte Kretas Römische Zeit

Römische Zeit

Römische Statue
Römische Statue
Als Stützpunkt von großer strategischer Bedeutung im östlichen Mittelmeer war Kreta schon seit einiger Zeit ein begehrtes Ziel für die Römer. Im Jahre 74 v. Chr. begann der Konsul Markus Antonius einen Feldzug gegen Kreta. Zwar gelang es den Kretern zunächst, den Feind auf See zurückzuwerfen, doch im Jahre 69 v. Chr. unterlag die Insel und blieb bis 369 n. Chr. eine römische Provinz.
Gortyn, das schon von jeher mit den Römern verbündet gewesen war, wurde zur Inselhauptstadt. Andere bedeutende römische Städte existierten in Eleftherna, Polirinia, Limin Hersonisou und Aptera. Die Lebensbedingungen besserten sich allmählich, und die Bevölkerung begann wieder zu wachsen. Die Kreter spielten aber weder politisch noch kulturell eine aktive Rolle im römischen Reich.

Bilder von Römische Zeit:


Die griechisch-römische Brücke
Die griechisch-römische Brücke
Die Stätte von Gortyn
Die Stätte von Gortyn
Das Praetorium oder Palast des römischen Statthalters, Gortyn
Das Praetorium oder Palast des römischen Statthalters, Gortyn
Römische Zisternen in Aptera
Römische Zisternen in Aptera
Kranzumwundener Kopf und Obolus für Charon vom Potamos-Friedhof, 1. Jahrhundert n.Chr
Kranzumwundener Kopf und Obolus für Charon vom Potamos-Friedhof, 1. Jahrhundert n.Chr
Mosaikboden von einem Privathaus, jetzt im Museum von Chania
Mosaikboden von einem Privathaus, jetzt im Museum von Chania
Greco-hellenistische Hafenüberreste, Limin Hersonisou
Greco-hellenistische Hafenüberreste, Limin Hersonisou
Der römische Turm und Aquädukt im Dorf Polirinia
Der römische Turm und Aquädukt im Dorf Polirinia
Römische Statue
Römische Statue